Lösungen_2013-04_HIMONN-4s_de_B10a_print_s02a_web900x200.jpg

Feuerwehr


"HiMoNN ermöglicht bei Einsätzen auf den Werksgeländen jederzeit den mobilen und schnellen Zugriff auf zentrale Datenbanken mit einsatzrelevanten Informationen. Die Einsatzkräfte vor Ort werden so mit den erforderlichen Informationen optimal versorgt und legen ihrerseits aktuelle Informationen aus der Einsatzbearbeitung auf den Datenbanken ab. Per Richtfunk können auch über mehr als 15 km entfernte Einsatzorte breitbandig angebunden werden."
Rainer Sollinger, Feuerwehrschule Geretsried, ehemaliger Leiter IT, Feuerwehr TUM

Die Feuerwehr der Technischen Universität München (TUM) setzt HiMoNN für eine breitbandige Datenübertragung auf den Werksgeländen in Garching und Weihenstephan ein.

 

Polizei


"HiMoNN ermöglicht die autarke und breitbandige Kommunikationsversorgung des Einsatzortes sowie dessen Anbindung an das Polizeinetz. Beim Motorrad Grand Prix am Sachsenring wurde HiMoNN für die Sprachkommunikation per VoIP sowie für weitere polizeiliche Anwendungen
verwendet. Im Vergleich zu anderen Funktechnologien erfolgt der Netzaufbau schnell, einfach und kostengünstig. Zudem operiert HiMoNN in einem europaweit harmonisierten Frequenzband für Breitbandkommunikation der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), und wird somit nicht durch andere Nutzer gestört oder überlastet."
Wilfried Baum, Leiter des Schulungs- und Referenzzentrums der Polizei Sachsen

Die Polizei Sachsen setzt HiMoNN u.a. für eine sichere und breitbandige Kommunikations versorgung und -anbindung von Besonderen Aufbauorganisationen (BAOs) und Großveranstaltungen ein.

 

Rettungsdienst


"HiMoNN ist eine optimale Lösung für Gebiete in denen es keine Infrastruktur (Internet, Telefon, Mobilfunk) gibt oder diese zerstört, überlastet oder nicht zuverlässig verfügbar ist. HiMoNN ist auch für technisch unerfahrene Einsatzkräfte einfach und schnell zum Einsatz zu bringen, und stellt beachtliche Datenraten zur Verfügung. Sowohl der Aufbau, die Konfi guration, als auch der Betrieb des Systems erwiesen sich nach einer kurzen Einweisung als völlig unkompliziert und
unproblematisch."
Stefan Simon, stellvertretender Einsatzleiter des Malteser Hilfsdienstes beim Open-Air Summerbreeze

Der Malteser Hilfsdienst in Würzburg setzte HiMoNN auf dem Open-Air Summerbreeze für die Vernetzung der Anwendung LUMIS zur Einsatzmitteldisposition, Einsatzdokumentation (Einsatztagebuch), Belegwesen (Meldezettel) sowie der Kräfteübersicht ein.